5. HollerMan-Triathlon

Die Sonne als Zusatz-Antrieb
beim 5. HollerMan-Triathlon der DLRG Holmarksee e.V.


Kurz nach 10 Uhr am Samstagmorgen, den 20.08.2011, sprinteten die Kinder in den ruhig und idyllisch da liegenden Holmarksee in Freienwill, um bei der ersten sportlichen Disziplin schwimmend 230 m zu  bewältigen. Der 5. HollerMan-Triathlon, veranstaltet durch die DLRG Holmarksee e.V. , war in vollem Gange und der Sonnenschein spornte alle anwesenden Zuschauer beim Anfeuern und besonders die Sportler zur Höchstleistung an. Es konnte auf der kleinen oder auf der großen Distanz sowohl als Einzelstarter als auch in der Staffel gestartet werden. So gab es wieder ein buntes Feld von Schwimmern, Radlern und Läufer im Alter von 9 bis 61 Jahren, die zum Teil unter kreativen Staffelnamen wie „Talentfrei“, „Tri-Nitro-Toluol“ oder „Renate´s Hexen“ starteten.

Es war eine tolle Atmosphäre am See, zu der besonders der Massenstart der Erwachsenen auf der großen Distanz 2 beitrug, wo 575 m geschwommen wurde. Bei der Wechselzone vom Fahrrad zum Laufen in Kleinwolstrup gab es bei jedem durchfahrenden Radler eine La Ola -Welle und viele Zurufe. Nach 10,6 km Radfahren auf der kleinen Distanz und 22,3 km Radstrecke auf der großen Distanz 2 lagen „nur noch“  2,8 km (Distanz 1) bzw. 7 km (Distanz 2) Laufstrecke vorm Ziel. Im Zieleinlauf konnten die Sportler stolz auf sich sein und bei Obst, Getränken und Bratwurst wieder zu Kräften gelangen. Insgesamt nahmen 80 Sportler am 5. HollerMan-Triathlon teil, der so reibungslos durch die Hilfe der vielen ehrenamtlichen Streckenposten und anderen helfenden Händen verlief. Die DLRG Holmarksee e.V. bedankt sich herzlich bei allen rund 35 Helfern! Der sportliche Tag fand abends bei der Siegerehrung mit großer Sachpreisverlosung, die nur durch die tollen Sachspenden der vielen Sponsoren ermöglicht wurde, einen tollen musikalischen Ausklang. Die Band „Omas Garage“ ließ bei ihrem allerersten Konzert starke Gitarren- und Schlagzeugsounds bei eigens komponierten Songs ertönen und waren ein klangvoller Veranstaltungsabschluss.

Der volle Erfolg lässt auf einen 6. HollerMan-Triathlon in 2012 hoffen.

Beim 5. Triathlon holten folgende Sportler die Goldmedaille:

Distanz 1 –
Kinder:
Emma Biegemann (w), 1 Std. 1 Min 23 Sek. | Linus Riedel (m), 51 Min, 26 Sek.

Distanz 1 – Erwachsene:
Eike Schulz-Treumer (w), 1 Std. 2 Min 11 Sek | Timm Ulrichsen (m), 42 Min 4 Sek

Distanz 1 – Staffel:
„Die schnellen 3“ mit Lucie Zielke, Oke Erichsen, Anton Zeidler 57 Min, 33 Sek

Distanz 2 – Jugendliche:
Paula Biegemann, 2 Std. 3 Min 59 Sek

Distanz 2 – Erwachsene:
Kristina Iversen, 1 Std. 26 Min 21 Sek | Matthias Böttcher, 1 Std. 21 Min 44 Sek

Die komplette Ergebnisliste gibt es im Downloadbereich.


_______________________________________________________

Presseartikel aus der WochenSchau vom 7. August 2011



_______________________________________________________

Indianergeschrei und bunte Kostüme am Holmarksee


Im Rahmen der Ferienpass-Aktion im Amt Hürup luden wir wieder zum Zelten am Holler ein, diesmal zum Thema "Indianer". Von Fr. 01.07. auf Sa. 02.07.2011 war der Holler also fest in Indianerhand. Nachdem die kleine Zeltstadt, dessen Mitte ein großes Tipi bildete, aufgebaut war, ging es an das Basteln der Indianerverkleidungen. Die Kinder zeigten große Kreativität und gaben sich auch gleich Indianernamen wie "Leiser Regenbogen" oder "Pfote".

Treffpunkt war stets das Tipi, in dem alle 26 Kinder und die 9 Betreuer Platz fanden. Bei verschiedenen Spielen bewiesen die Kinder ihre Indianerqualitäten. Das Tomahawk-Werfen, bei dem es ein Trommel zu gewinnen gab, und das Pfeil schießen auf Bisons kamen besonders gut an. Das Spurenlesen führte uns durch einen kleinen Wald, gefunden haben wir viele alte Hufeisen, die am Ende gegen eine süße Belohnung eingetauscht wurden. Abends saßen wir im Tipi gemütlich an der Feuerschale mit Indianergeschichten beisammen, haben Stockbrot gebacken und später Popcorn direkt auf der Glut gemacht. Das etwas feuchte Wetter am nächsten Tag konnte den Spaß der Kinder nicht trüben - im Holler wurde immer viel geplanscht.

Zum Schluss des Indianerzeltens gab es für jedes Kind ein Foto im Indianerkostüm, eingerahmt von einem echten Hufeisen geschmückt mit bunter Feder. Uns Betreuern hat es wieder riesigen Spaß mit euch gebracht, sodass es im nächsten Jahr wieder sicherlich ein Themen-Zelten am See geben wird. Lasst euch überraschen.
(Anne Wollesen)


_______________________________________________________

Erste-Hilfe-Kurs in kleiner Runde

Anfang März 2011 fand in kleiner, gemütlicher Runde in der Wohnstube unseres technischen Leiters Torben Wollesen an 2 Tagen ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Mit 9 Teilnehmern passten wir noch gerade um den großen Tisch und hatten alle eine gute Sicht auf die Bilder, die per Beamer an die Wand geworfen wurden. Mit vielen Beispielen und Übungen führte uns Henning Peters anschaulich durch den Kurs. Besonderen Spaß brachte die Bergungs-Übung von "Verletzten" aus dem Auto. So konnten wir alle zwischendurch auch einmal an die schöne Frühlingsluft. Zur Stärkung gab es in der Mittagspause selbst gemachte Pizza. Es war ein toller Erste-Hilfe-Kurs, bei dem durch die kleine Teilnehmerzahl besonders viele Fragen gestellt werden konnten und der Lerneffekt größer war.


_______________________________________________________

Jahresrückblick 2010 & Ausblick 2011 der DLRG Holmarksee e.V. – Wachgänger für kommende Badesaison dringend gesucht!


Am Donnerstag, den 10. März trafen sich knapp 20 Mitglieder & Gäste der DLRG im Gemeindehaus Freienwill zur Jahreshauptversammlung, bei welcher der Vorstand ein Rückblick auf 2010 warf und Themen diesen Jahres besprochen wurden. Im Jahr 2010 wurden insgesamt nur 200 Wachstunden von insgesamt 6 Wachgängern und 3 Wachhelfern am See absolviert. Aufgrund längerer Schulzeiten (Ganztagsschule & betreute Schule) wird es immer schwieriger Wachgänger zu stellen. Daher werden dringend neue Wachgänger gesucht – gerne dürfen sich auch Erwachsene melden, die im Sommer tagsüber an einigen Tagen Zeit haben. Das freiwillige Engagement und der Einsatz für die Allgemeinheit bringen Spaß, stärken die persönliche Entwicklung und man hat die Möglichkeit im Team zu arbeiten. Bewerber müssen mindestens 16 Jahre alt sein und das Rettungsschwimmabzeichen in Silber besitzen. Außerdem müssen sie eine aktuelle Erste Hilfe-Ausbildung (nicht älter als 3 Jahre) nachweisen und sowohl gesundheitlich als auch sportlich fit sein. Die DLRG bittet allen die Ausbildung zum Rettungsschwimmer an sowie auch die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs. Bei Interesse bitte unter den unten angegebenen Kontaktdaten melden. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Badeinsel des Sees, die für die kommende Saison dringend erneuert werden muss. Wer Lust und Zeit hat, beim Neuaufbau der Badeinsel am Sa. 16.04. und gegebenenfalls noch am So. 17.04. zu helfen, meldet sich bitte bei Arnold Johannsen: 04602/636 oder vorsitzender@dlrg.holmarksee.de.
Der Umzug ins neue Campusbad im April 2010 hat erfreulicherweise zu einem Mitgliederzuwachs geführt. Auch im Jahr 2011 dürfen wir das Campusbad verbilligt, im Rahmen des mit der Stadt Flensburg vereinbarten Kontingents, nutzen. Somit ergeben sich folgende Preise und Schwimmzeiten:

Schwimmzeiten: immer montags von 18:00 bis 21:00 Uhr.

18:00-19:00 Uhr Schwimmen für Seepferdchen-Abzeichen und Erwerb Bronze, freie Bahn zum Selberschwimmen für Mitglieder; 19:00-20:00 Uhr Lehrschwimmbecken - Anfängerschwimmen +  Schwimmen für Inhaber Bronze, Erwerb Silber und Gold; 20:00-21:00 Uhr Schwimmen für Fortgeschrittene, Wachgängerausbildung/Rettungsschwimmen

Preise: einmalig 10 € für eine Vereinskarte des Campusbades + 12 € pro Halbjahr für Schwimmtraining + Jahresbeitrag DLRG. (Die Kosten für eine Mitgliedschaft in der DLRG Holmarksee betragen nach wie vor für Kinder und Jugendliche 25,- € und für Erwachsene 35,- € (jährlich). Bei Familienmitgliedschaft wird der Beitrag je nach Anzahl der Personen entsprechend günstiger) Fragen zum Schwimmunterricht/-training oder Anmeldungen bitte direkt an den Technischen Leiter Torben Wollesen an TL@holmarksee.dlrg.de oder unter 04602 - 96 77 877 stellen.

2011 wird es außerdem den inzwischen 5. HollerMan-Triathlon und ein Kinder-Seefest geben sowie ein Indianerzelten im Rahmen des Ferienpasses am Holmarksee. Die DLRG hofft wieder auf viele helfende Hände und eine große Beteilung! Weitere Infos rund um die DLRG sowie alle Termine (sobald sie final feststehen) erfahren Sie unter www.holmarksee.dlrg.de.                                      (Sonja Jacobsen)